nach oben

Filter

Bitte kurze Suchworte bis max. 3 Zeichen vermeiden. Kurze Teilworte werden zwar in den Suchvorschlägen gefunden, aber nicht in den Suchergebnissen. Bitte deshalb z.B. nach "Böller" suchen (nicht nach "Böller 123") und dann den passenden Artikel rechts aus der Ergebnistabelle auswählen.

Feuerwerk-Neuheiten 2018  2019  2020 

Merklisten

Häufig gesuchte Begriffe
Die 30 häufigsten Suchbegriffe der letzten 30 Tage

Wodan-Knaller [BAM-PII-0104] | Depyfag

Wodan-Knaller [BAM-PII-0104]

mit Reibkopf

Typ
Knallkörper, zylindrisch mit Reibanzündung
Anbieter / Importeur
Depyfag
Hersteller
Depyfag Cleebronn
Artikel-Nummer
2205092
Klasse / Kategorie
Klasse II
BAM-Nr. / Ident-Nr.
BAM-PII-0104
Reg-Nr. / CE-IDENT
unbekannt
Gefahrenklasse
1.4 S
Land
Deutschland
Neuheit im Jahr
unbekannt
Letzte Produktion im Jahr
unbekannt
Effekte

Technische Details

Schusszahl
1 Schuss   (flexibel suchen 1 - 2 Schuss)
Kaliber
unbekannt
Brenndauer
unbekannt
Effekthöhe
unbekannt
NEM
unbekannt
Bruttogewicht
unbekannt
Sortenrein
Ja
Ersatzzündschnur
Nein
Abmessungen
unbekannt
Sicherheitsabstand
unbekannt
Verpackungseinheit
100er-Originalpackung und in Depyfag-Sortimenten
Sonstiges
  • den Wodan-Knaller hat Depyfag über Jahrzehnte hergestellt und vertrieben
  • diese (letzte) Version wurde bis in die 1980er hergestellt
  • Vertrieb in der 100er-Originalpackung

  • der Wodan-Knaller kam aber auch in Depyfag (Knall-)Sortimenten vor, z.B. im Sortiment "Dynamit" waren 5 Stück enthalten

  • Zudem gab es offenbar auch eine Depyfag-Feistel-Connection, denn von den Feistel "Kobold-Knallern" (rot-gelbes "zisch-wumm-peng"-Schachteldesign aus den 1970ern) gab es eine (seltene) besondere Variante: Auf der Schachtel-Rückseite waren 2 unterschiedliche BAM-Nrn. abgedruckt ("BAM-PII-0127 / 0104"), die erste für Feistel (-0127), die zweite (-0104) für Depyfag. Auf den roten Knallern selber war die Bezeichnung "Knallkörper KOBOLD (Wodan-Knaller)" abgedruckt, ebenso wie das Feistel-Logo UND das Depyfag-Logo. Die Knaller trugen nur die BAM-PII-0104. Die Feistel-Art.Nr. war die 110, aufgebracht auf der Schachtel und auf den einzelnen Knallern. Herstellungskürzel war Cle für Cleebronn. Diese Misch-Variante wurde also wohl von Depyfag für Feistel hergestellt.

  • der Wodan-Knaller findet sich in einer älteren Version - dann als "Wodanknaller" - bereits auf Mustertafeln und in alten Katalogen aus den 1950er/1960er-Jahren

  • damals noch mit alter BAM 1217-II (könnte auch BAM 1017-II gewesen sein - war schlecht lesbar... :-)
  • alte Version vgl. separaten DB-Eintrag

  • Nachfolger mit gleicher BAM-PII-0104 war der später produzierte Teufelsschlag von Depyfag (UF - Uftrungen); er war äußerlich baugleich mit dem vorherigen Wodan-Knaller.

Umlabelungen
Keine vorhanden
Testberichte, Seiten
und Diskussionen
Keine vorhanden
FINALE | Fireworks VDL
    Wodan-Knaller [BAM-PII-0104]
    0 Bewertungen
    0
    1. 5 Sterne0
    2. 4 Sterne0
    3. 3 Sterne0
    4. 2 Sterne0
    5. 1 Stern0
    ∅-Verkaufspreis in Deutschland
    0 €
    205x angesehen


    Videos

    Leider noch keine Videos vorhanden.
    Anmelden, um Videos zu verlinken

    Anmelden, um Wodan-Knaller [BAM-PII-0104] zu bewerten
    Leider noch keine Kommentare/Bewertungen vorhanden.