nach oben

Filter

Bitte kurze Suchworte bis max. 3 Zeichen vermeiden. Kurze Teilworte werden zwar in den Suchvorschlägen gefunden, aber nicht in den Suchergebnissen. Bitte deshalb z.B. nach "Böller" suchen (nicht nach "Böller 123") und dann den passenden Artikel rechts aus der Ergebnistabelle auswählen.

Feuerwerk-Neuheiten 2017  2018  2019 

Merklisten

Häufig gesuchte Begriffe
Die 30 häufigsten Suchbegriffe der letzten 30 Tage

Apollo-Rakete (Styropor) | Weco Feuerwerk

Apollo-Rakete (Styropor)

Typ
Rakete, Schütt
Anbieter / Importeur
Weco Feuerwerk
Hersteller
Weco Eitorf
Artikel-Nummer
41, dann 2260
Klasse / Kategorie
Klasse II
BAM-Nr. / Ident-Nr.
BAM-PII-0350
Reg-Nr. / CE-IDENT
unbekannt
Gefahrenklasse
1.4 G
Land
Deutschland
Neuheit im Jahr
1970
Letzte Produktion im Jahr
1991
Effekte
Keine vorhanden

Technische Details

Schusszahl
1 Schuss   (flexibel suchen 1 - 2 Schuss)
Kaliber
unbekannt
Brenndauer
unbekannt
Effekthöhe
unbekannt
NEM
unbekannt
Bruttogewicht
unbekannt
Sortenrein
Ja
Ersatzzündschnur
Nein
Abmessungen
unbekannt
Sicherheitsabstand
unbekannt
Verpackungseinheit
6 Stück in der Originalpackung
Sonstiges
  • von der Weco Apollo-Rakete in der Styropor-Ausführung gab es 2 Varianten:

  • die ältere (erste) Variante mit 1 Leitstab:

  • erschienen 1970, vertrieben in dieser Variante bis 1979
  • 1970 zunächst Art.Nr. 41, ab 1971 Art.Nr. 2260
  • BAM-PII-2228 (allererste Exemplare wohl noch: BAM 2228 II - altes Schema der Zulassung)
  • bei ihr war der obere Teil des Styropor-Körpers (die Spitze) mit blauem Klebeband am unteren Hauptteil befestigt; die Trennfuge zwischen beiden Teilen verlief ungefähr auf Höhe des oberen Banderolenrandes
  • Banderole in einem dunkleren Blauton (zuletzt gab es aber auch diese 1-Stab-Variante schon mit einer hellblauen Banderole; vgl. das Mustertafel-Bild von FFpetarde)
  • Aluminium-Treiber in einer Papphülse im Styropormantel
  • Effektbeschreibung laut Katalog 1970: "Mit vielfachen, interessanten Effekten"
  • ab 1976 geändert in: "Mit vielen großen Gold- und Silberflimmersternen"

  • 1980 erschien die Nachfolge-Variante mit 2 Leitstäben:

  • BAM-PII-0350, Art.Nr. (822-)2260
  • Hersteller-Kürzel "X" = Weco, Eitorf
  • ihr Styropor-Körper war aus einem Stück hergestellt
  • Banderole mit hellerem Blauton
  • zunächst ebenfalls noch Aluminium-Treiber; letzte Jahrgänge vor 1991 dann aber ohne diesen
  • angeboten in der damals für Weco typischen orangenen Schachtel; im Falle der Apollo mit gemaltem Bild einer startenden Saturn-V (NASA-Mondrakete der späten 60er-/frühen 70er-Jahre)
  • die Effektbeschreibung lautete ab 1980: "Mit vielen großen Flimmersternen"
  • diese Styropor-Variante wurde bis 1991 unverändert hergestellt und vertrieben
  • Nachfolgerin war ab 1992 die Apollo in der Papp-Ausführung (vgl. separaten DB-Eintrag)

  • beide Styropor-Varianten:

  • Länge des Styropor-Körpers ca. 27cm; Länge über alles ca. 110cm
  • Durchmessser 55mm (die alte 1-Stab-Variante soll noch ein paar mm breiter gewesen sein...)
Umlabelungen
  • Apollo-Rakete (erste Styropor-Variante ab 1970 mit 1 Leitstab) BAM-PII-2228, Art.Nr. 41, später 2260 (Art-Nr.: 41, dann 2260, BAM-PII-2228, Deutschland, Weco Feuerwerk)
Testberichte, Seiten
und Diskussionen
Keine vorhanden
FINALE | Fireworks VDL
    Apollo-Rakete (Styropor)
    1 Bewertungen
    1 Bewertung - 5,00 Durchschnittsnote
    1. 5 Sterne1
    2. 4 Sterne0
    3. 3 Sterne0
    4. 2 Sterne0
    5. 1 Stern0
    ∅-Verkaufspreis in Deutschland
    0 €
    288x angesehen


    Videos

    Anmelden, um Videos zu verlinken

    Anmelden, um Apollo-Rakete (Styropor) zu bewerten

    2019: 1 Kommentar und Bewertung · ∅-Note: 1 Bewertung - 5,00 Durchschnittsnote

    • eine Rakete, die ich nie haben durfte... Jetzt, wo ich dürfte und könnte, ist sie nicht mehr zu haben!
      Tolle Rakete
      In Deutschland gekauft